FAQ - HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN

Hier finden Sie die Antworten auf häufig von Kunden gestellte Fragen zu den netstorage Produkten oder zur Verrechnung.

Wie läuft der Domain-Transfer meiner .at Domain zu netstorage ab?


Für eine bereits bestehende Domain bei einem anderen Provider gehen Sie zu Domain Transfer. Bitte folgen Sie nachstehendem Link zum Domain-Transfer, also Ihrer Domainübersiedelung zu netstorage: TRANSFER-FORMULAR. Wenn Sie bei netstorage den Transfer, also die „Übersiedlung“ Ihrer .at Domain bestellen, wird Ihnen als Eigentümer der Domain von NIC.at ein Email auf die Mailadresse, die bei der Anlage der Domain bei nic.at hinterlegt ist, gesendet. Dieses Email beinhaltet einen Link auf die nic.at Website, wo Sie in der Folge wieder aufgefordert werden, dem Transfer Ihrer Domain zu netstorage zuzustimmen. Sobald Sie dann auf der nic.at Seite Ihre Zustimmung erteilt haben, ist die Domain zu netstorage transferiert und wird Ihnen in Zukunft zu den günstigen netstorage Domain Preisen verrechnet. In Ihrem Domain Transfer Preis ist natürlich die automatische Verlängerung Ihrer Domain auf ein weiteres Registrierungsjahr inkludiert. Sollten Sie nicht (mehr) die Möglichkeit haben, die bei der Anmeldung der Domain eingetragene Emailadresse abzurufen, so können Sie auch ein Formular ausfüllen und per Telefax an nic.at senden. Dieses Formular erhalten Sie HIER. ZU BEACHTEN: Beachten Sie bitte, dass der Domain-Transfer zu netstorage NICHT zugleich eine Kündigung Ihres Dienstes beim bisherigen Provider ist. Bitte legen Sie speziell hier darauf Wert, dass Sie Ihren bisherigen Provider entsprechend dessen Kündigungsbedingungen informieren und verhindern Sie damit, dass Ihr bisheriger Provider diesen Domain-Dienst weiterhin in Rechnung stellt.

Kommentar schreiben