WIR HELFEN IHNEN GERNE

Web-Profis und Einsteiger schätzen unseren professionellen Support. Nutzen Sie unsere langjährige Erfahrung und profitieren Sie sofort durch die Hilfe unserer Supportprofis.

Mozilla Thunderbird


Um ein E-Mail Konto hinzuzufügen, muss man die Einstellungen öffnen

Thunderbird Einstellungen

Dann werden die Konten-Einstellungen ausgewählt

Thunderbird Konto Einstellungen

Unter Konten-Aktionen gibt es die Möglichkeit ein E-Mail-Konto hinzuzufügen

Konto hinzufügen

Zuerst müssen Name, E-Mail Adresse und Passwort des Kontos festgelegt werden. Dies wird mit Weiter bestätigt

Konto einrichten

Thunderbird sucht dann nach geeigneten Einstellungen, dies kann ein wenig dauern. Diese Einstellungen werden noch angepasst. Dazu klickt man auf Manuell bearbeiten

Manuell bearbeiten

Im Screenshot unterhalb befinden sich die korrekten Einstellungen um die E-Mails verschlüsselt über POP3 abzurufen und verschlüsselt über SMTP zu senden.

Posteingangsserver: POP3, Serveradresse "mail.ihredomain.xy", Port 995, SSL: SSL/TLS
oder:
Posteingangsserver: IMAP, Serveradresse "mail.ihredomain.xy", Port 993, SSL: SSL/TLS
Postausgangsserver: SMTP, Serveradresse "mail.ihredomain.xy", Port 587, SSL: STARTTLS
Benutzername: email@ihredomain.xy

Dies wird mit Fertig bestätigt

Server konfigurieren

Anschließend folgt eine Warnung bezüglich des Zertifikats. Dies ist der Fall, da das Zertifikat auf *.netstorage.at lautet und nicht auf Ihre Domain. Deswegen wird die Meldung Das Zertifikat gehört einer anderen Website angezeigt. Diese Ausnahme kann dauerhaft gespeichert werden, damit die Warnung nicht bei jedem Abrufen erscheint.

Zertifikatswarnung Eingangsserver

Das Konto ist nun in Thunderbird hinzugefügt.

Konto hinzugefügt

Beim Senden der ersten E-Mail wird die Zertifikatswarnung nochmals erscheinen, diesmal für den Postausgangsserver. Auch hier kann wieder die Sicherheits-Ausnahmeregel bestätigt und danach die Meldung Senden der Nachricht ist fehlgeschlagen mit OK akzeptiert werden. Nun sollte der E-Mail Versand einwandfrei funktionieren.

Zertifikatswarnung Ausgangsserver

Kommentar schreiben