FAQ - HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN

Hier finden Sie die Antworten auf häufig von Kunden gestellte Fragen zu den netstorage Produkten oder zur Verrechnung.

Begriffe

Was ist FTP?

File Transfer Protocol, ein Netzwerkprotokoll zur Dateiübertragung. Es wird benutzt, um Dateien vom Server zum Client (Download), vom Client zum Server (Upload) oder clientgesteuert zwischen zwei Servern zu übertragen.

Was ist Webspace?

Webspace = Speicherplatz für Dateien auf einem Server, auf den über das Internet dauerhaft zugegriffen werden kann.

Was ist DNS?

DNS = Domain Name System - einer der wichtigsten Dienste im Internet. Hauptaufgabe ist die Beantwortung von Anfragen zur Namensauflösung. DNS soll bei Anfrage mit einem Hostnamen (dem „Adressaten“ im Internet – zum Beispiel www.IhrName.at) als Antwort die zugehörige IP-Adresse (die „Anschlussnummer“ – zum Beispiel 192.0.2.42) nennen, sprich ein Erkennen zwischen IP Nummern und Domainadressen - d.h. auf Namensanfragen mit der zugehörigen IP-Adresse zu antworten.

Was bedeutet CP?

Benutzer Kontrollzentrum/KundenLogin = Verwaltungsoberfläche der netstorage Kunden.

Was ist phpMyAdmin?

phpMyAdmin (DB Verwaltung) ist ein Datenverwaltungsprogramm für die Datenbank MySQL zur Administration. Mit phpMyAdmin lassen sich MySQL-Datenbanken einfach und schnell über das HTTP-Protokoll mit einem Browser, d.h. auch via Internet, ansprechen, ohne auf komplizierte SQL-Befehle zurückgreifen zu müssen.

Was ist Apache?

Apache = der meistbenutzte Webserver im Internet - bietet die Möglichkeit, mittels serverseitiger Skriptsprachen Webseiten dynamisch zu erstellen. Häufig verwendete Skriptsprachen sind PHP oder Perl.

Was bedeutet POP3/SSL?

POP3 (Post Office Protocol Version 3) ist ein Übertragungsprotokoll, über welches Sie mit einem Email-Client, also einem Programm wie etwa Outlook, E-Mails von Ihrem E-Mail-Server abholen können. Ihren POP3 Server erreichen Sie immer unter mail.ihredomain.at. Als Benutzernamen verwenden Sie bitte die GESAMTE Email-Adresse. Als Passwort verwenden Sie das Passwort, das Sie bei der Anlage des Emailskontos eingesetzt haben. Darüber hinaus können Sie festlegen, dass Sie mit Ihrem Mailserver verschlüsselt kommunizieren. Datenklau ist damit AUSGESCHLOSSEN!

FTP Verzeichnisse

Die Verzeichnisse auf Ihrem FTP-Server: - anon_ftp Wenn Sie den einen anonymen FTP-Zugriff auf Ihre Webseite erlauben, werden diese Dateien in diesem Verzeichnis verwaltet. - cgi-bin In diesem Verzeichnis befinden sich Ihre CGI-Scripte. - conf In diesem Verzeichnis befinden sich die Konfigrationen zu Ihrem Hosting. Auf dieses Verzeichnis haben Sie keinen Zugriff. - error_docs In diesem Verzeichnis befinden sich Fehlerseiten für Ihre Webseite. - httpdocs In diesem Verzeichnis befindet sich Ihre Webseite. - httpsdocs In diesem Verzeichnis befindet sich Ihre Webseite, die über SSL verschlüsselt wird. - pd In diesem Verzeichnis speichert Plesk die Zugangsdaten für geschützte Verzeichnisse. Auf dieses haben Sie keinen Zugriff. - private In dieses Verzeichnis können Sie private Dateien uploaden. Diese Dateien sind ausschließlich über FTP erreichbar. Ein Webzugriff ist nicht möglich. - statistics Protokolldateien = Logdatei - ein Programm protokolliert Datum, Uhrzeit und Ereignis der Aktionen auf einem Computersystem. - subdomains In diesem Verzeichnis befinden sich Ihre Subdomains. - web_user In diesem Verzeichnis befinden sich Web-Benutzer, die Sie über das Control Panel anlegen.

Was ist Traffic?

Traffic = das Datenaufkommen bei Computernetzwerken, der Datenverkehr, der durch das Hosting (Emailverkehr, Verkehr am Webserver, etc.) eines Kunden erzeugt wird. Der Datenverkehr wird in beide Richtungen, also sowohl in Richtung zum Kunden wie auch in Richtung Internet, gezählt und dann gesamt als "Traffic pro Monat" ausgewertet.

Was ist SPAM-Protection oder SPAM-Schutz?

Spamprotection bedeutet, dass Ihre Mailbox von nahezu allen unerwünschten Werbemails frei bleibt - der Schutz vor unerwünschten, auf elektronischem Weg übertragenen Nachrichten, die dem Empfänger unverlangt zugestellt werden. Meist in Form von E-Mails, z.B. Werbemails, aber zunehmend auch in Messengern, z.B. MSN, ICQ, AIM uvm., Diskussionsforen, Blogs und ähnlichem. Sie können in Ihrer Administrations-Oberfläche selbst bestimmen, was mit diesen unerwünschten Emails geschehen soll: als SPAM kennzeichnen - nichts oder sofort löschen. Die Stärke Ihres Spamfilters können Sie selbstständig anpassen und haben somit die Möglichkeit, sich vor unerwünschten Emails zu schützen, so dass diese gar nicht in Ihren Posteingang gelangen.

Was ist IMAP/SSL?

Die Abkürzung IMAP steht für Internet Message Access Protocol. Das IMAP-Protokoll erlaubt Ihnen den Zugriff auf und die Verwaltung von empfangenen E-Mails. Im Gegensatz zum weiter verbreiteten POP3-Protokoll verbleiben die Mails auf dem Mailserver und werden nur bei Bedarf auf den Client-Rechner übertragen. Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit, die Kommunikation mit Ihrem Mailserver zu verschlüsseln. SSL = Secure Sockets Layer, Verschlüsselungsprotokoll für die sichere Datenübertragungen im Internet. Daten, die im Internet unbedingt verschlüsselt übertragen werden sollten, sind z.B. Onlinebanking oder Daten von Kreditkarten beim Online-Einkauf. Dadurch kann sichergestellt werden, dass Informationen, etwa Kundendaten, bei der Bestellung von Waren in Ihrem Internetshop nicht von anderen Personen im Internet "belauscht" werden können.

Was ist CGI?

Die CGI-Schnittstelle (Common Gateway Interface - in etwa Allgemeine Vermittlungsrechner-Schnittstelle) ist ein Standard im Web für den Datenaustausch zwischen einem Webserver und Programmen (oder Skripten), die auf diesem bereitstehen. CGI ist also eine schon länger bestehende Variante, Webseiten dynamisch bzw. interaktiv zu machen.

Was ist eine Domain?

Eine Domain ist quasi Ihr "Wunschkennzeichen" im Internet.

Mit einer Domain assoziieren Sie so etwa den Namen Ihrer Firma oder Ihres Produktes mit Ihrem Internetauftritt. Natürlich steht die Domain auch für den Einsatz durch Privatpersonen zur Verfügung.

Hinlänglich bekannt sind so etwa die Begriffe "www.IhrName.at" oder "www.IhreFirma.at", die veranschaulichen sollen, wie die Domain zum Einsatz kommen kann.

Domains werden weltweit in nahezu allen Ländern angeboten und zeigen dann nur durch die Endung, im oben dargestellten Fall etwa ".at", welchen Ursprungs der Domaininhaber ist (Ländererkennung: z.B. at = Österreich, .de = Deutschland, .hu = Ungarn, .it = Italien usw.).

Werden Produkte auch international angeboten, kann es von Vorteil sein, den mit dem verknüpften Produkt verbundenen Domainnamen in mehreren Ländern zu registrieren.

Ein Produkt, das in Österreich und Deutschland verkauft wird, könnte so etwa unter den Domains "IhrProdukt.at" und "IhrProdukt.de" im Internet angeboten werden.

Sie können Ihre Domain also beruflich oder privat nützen für Ihren individuellen Webauftritt, und Ihre Domain ist im Internet nicht an Landesgrenzen gebunden, sondern kann weltweit abgerufen werden!

Was ist/kann der Plesk Admin?

Plesk Admin = Administrator, das höchste individuelle Server-Login, mit dem Web-Hosting-Administratoren alle Systemfunktionen

Was ist SSH-Access?

Secure shell oder SSH ist sowohl ein Programm als auch ein Netzwerkprotokoll, mit dessen Hilfe man sich zum Beispiel über das Internet auf einem entfernten Computer einloggen und dort Programme oder Befehle in der Kommandozeile ausführen kann.
Beim Besuch unserer Webseite werden personenbezogene Daten aufgezeichnet. Mit Klick auf "ZUSTIMMEN" erklären Sie sich mit den Regelungen in unserer Datenschutzerklärung einverstanden.
ZUR DATENSCHUTZERKLÄRUNG ZUSTIMMEN